So unterstützt die Hebamme während und nach der Schwangerschaft

Die Unterstützung einer Hebamme gehört zum Leistungskatalog der IKK BB. Hier erfahren Sie, welche Aufgaben eine Hebamme wahrnimmt.

Welche Aufgaben hat eine Hebamme?

Hebammen bieten eine grundlegende Unterstützung während und nach der Schwangerschaft. In der Vorsorgephase führt die Hebamme Untersuchungen durch, um den Schwangerschaftsverlauf zu beobachten. Sie misst regelmäßig Körpergewicht und Blutdruck der Mutter und prüft die Herztöne des Kindes. Alle Untersuchungsergebnisse werden im Mutterpass vermerkt und gemeinsam besprochen.

Auch Fragen, die die Lebensführung betreffen kann eine Hebamme beantworten. Sie weiß, worauf bei der Ernährung zu achten ist, welche sportlichen Aktivitäten Schwangeren gut tun und worauf werdende Frauen besser verzichten. Treten Schwangerschaftsbeschwerden auf, kann die Hebamme wichtige Tipps zur Besserung geben und erklärt, wann es notwendig ist, einen Arzt aufzusuchen. Die zentralste aller Aufgabe der Hebamme ist natürlich die Geburt selbst. Hier unterstützt sie die Mutter und hilft dem Baby dabei auf die Welt zu kommen.

Auch nach der Geburt ist eine Hebamme für Mutter und Kind da

Die ersten Wochen mit dem Baby sind aufregendes Neuland. Auch jetzt sind Mütter, Partner und die Babys auf die Unterstützung einer Hebamme angewiesen. Die Hebamme unterstützt Mütter in der Phase der Abheilung und Rückbildung. Auch um die Wundpflege kann sich eine Hebamme jetzt kümmern. Natürlich konzentriert sich die Hebamme auch auf das Baby.

Sie weiß, worauf es bei der Versorgung eines Säuglings ankommt und steht den Eltern dabei zur Seite. Sie erklärt, wie Frauen ihr Kind am besten Stillen oder unterstützt das Baby bei seinem ersten Ausflug in die Badewanne. Neben der praktischen Nachsorge ist eine Hebamme auch für die seelische Unterstützung da. Dass Frauen nach der Geburt unter Verstimmungen leiden, ist nicht ungewöhnlich. Im Körper einer Mutter herrscht schließlich völliges Hormonchaos. Eine Hebamme kümmert sich im Fall einer Wochenbettdepression oder anderen seelische Schwierigkeiten.

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema

Bestens versorgt in der Schwangerschaft

Für Schwangere und junge Eltern tun wir mehr, als gesetzlich vorgeschrieben ist. Zum Beispiel:

content_signet
Umfassende ärztliche Versorgung
  • umfassende Vor- und Nachsorge
  • ab Feststellung der Schwangerschaft bis nach der Geburt
Hebammenhilfe während der gesamten Schwangerschaft
  • individuelle Wahl einer freiberuflichen Hebamme
  • Hebammen-Betreuung während der gesamten Schwangerschaft und bei der Geburt
  • Beratung und Hilfe im Wochenbett und zum Thema Stillen
24-Stunden Hebammen-Rufbereitschaft
  • 24-Stunden-Rufbereitschaft möglich ab der 37. SSW, Kostenübernahme bis 100 Euro
Geburtsvorbereitung – Bonus und Kostenübernahme
  • Kostenübernahme für dich und deinen Partner
  • 20-Euro-Bonus für die Teilnahme am Kurs
Höchstsatz an Mutterschaftsgeld
  • finanzieller Ausgleich im Mutterschutz
  • Höchstsatz von 13 Euro/Tag
  • einfache Beantragung
Übernahme von bis zu 13 Vorsorgeuntersuchungen
  • bis zu 13 Vorsorgeuntersuchungen
  • Kostenübernahme für Tests bei Verdacht auf Schwangerschafts­diabetes
  • 20-Euro-Bonus für die Teilnahme an allen Vorsorgeuntersuchungen
Zuzahlungsbefreiung von Arzneimittel
  • Zuzahlungsbefreiung für Medikamente, Verband- und Heilmittel bei Schwangerschaftsbeschwerden

Haben wir dich überzeugt?

Dann denk doch mal über eine Mitgliedschaft bei uns in der Krankenkasse nach.
Zur IKK BB wechseln



Das reicht dir noch nicht?

Dann rechne dir weitere Vorteile mit unserem Vorteilsrechner aus.
Zum Vorteilsrechner

Leistungen für werdende Mamas
Jetzt ansehen
Für die optimale Gestaltung und Funktionsfähigkeit dieser Website werden Cookies und Analyse-Tools eingesetzt. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzregelung.